Laborschule des jaf

Filmfabrik Dulsberg

Filmfabrik Dulsberg

Seit Februar 2013 ist die Kooperation mit der Stadtteilschule Dulsberg perfekt. Schüler/innen kommen jetzt in den Genuß bei der Filmfabrik Dulsberg produzieren zu können.

Filmfabrik Dulsberg
Filmfabrik Dulsberg
Ähnlich wie bei unserem etablierten Format FilmDirEinen hieß es im Februar 2013 für Schüler des Jahrgangs acht, der Stadteilschule Alter Teichweg; drei Tage - drei Gruppen - drei Filme! Im Schuleigenen Kino, einem ehemaligen Chemie-Hörsaal, wurden zur Einstimmung Kurzfilme aus verschiedenen Genres gezeigt. Diese Inspirationen wurden analysiert, reflektiert und in den beiden nächsten Tagen in den eigenen Kurzfilmen umgesetzt.
In der darauffolgenden Woche wurden die fertigen Filme allen Mitschülern im Kino präsentiert und sorgten mit Dramatik und Action für große Begeisterung. Neben älteren Schülerfilmen wurden die neuen Produktionen „Rollentausch“ und „Sport verändert“, sowie der Publikumsliebling „Zeit für ne Cola“ gezeigt.

Die Filmfabrik Dulsberg ist eine Kooperation zwischen dem jaf e.V. und der Stadtteilschule Alter Teichweg und wurde durch das Modellprogramm „Kulturagenten für Kreative Schulen“ ins Leben gerufen. Kulturagent Mathias Vogel war voll zufrieden mit der ersten Runde und will in Zukunft noch mehr: „Die Kunstform Film soll künftig eine zentrale Rolle im Bereich der bildenden Kunst an der Stadtteilschule Alter Teichweg spielen und in mehreren Jahrgängen fest im Curriculum verankert werden. Zu diesem Zweck geht die Schule eine bislang beispiellose, enge und langjährige Kooperation mit dem jaf - Verein für medienpädagogische Praxis ein, dem wichtigsten und innovativsten Träger aktiver Medienarbeit in Hamburg. Der jaf e.V. wird zentraler Kooperationspartner der Schule, die Schule wird zur Laborschule des jaf e.V.“.


Teilen