Laborschule des jaf e.V.

DULSBERG IM ZOOM

DULSBERG IM ZOOM

40 Schüler der Stadtteilschule Alter Teichweig drehen 8 Kurzfilme

DULSBERG IM ZOOM
DULSBERG IM ZOOM
DULSBERG IM ZOOM
Nach zweitägigen Workshops zu den Themen Bildgestaltung, Drehbuch, Regie und Schauspiel beginnt die Produktionswoche von DULSBERG IM ZOOM. In den folgenden Tagen wird der Hamburger Stadtteil Dulsberg zum Drehort der Teilnehmer.

Wer allerdings denkt, dass Filmemachen vor allem bedeutet, mit einer Kamera schöne Bilder aufzunehmen lernt gleich noch etwas dazu. Denn für schöne Bilder benötigt man neben einer Filmkamera auch eine Geschichte und Ideen für Drehorte. Der Regisseur Özgür Yildirim hatten die Jugendlichen vorgewarnt: "Filmemachen ist eigentlich Handwerk." Und was macht einen Handwerker aus? Eine strukturierte Arbeitsweise mit Plan. Also muss nicht nur ein Drehbuch her, auch Drehplan sowie Storyboard erleichtern die Arbeit am Filmset erheblich. Der Drehbuchautor Jan Braren lässt die Jugendlichen eine Geschichte erfinden. Er gibt drei Gegenstände vor, die in der Filmidee vorkommen sollen und fügt hinzu: "Die Geschichte braucht einen Helden mit einem Ziel, der Schwierigkeiten hat sein Ziel zu erreichen. Am Ende entdeckt er, was ihn wirklich glücklich macht, oder er scheitert ganz schrecklich." Sein Fazit: "Aus jeder der Geschichten, die die Schüler in den Workshops entwickelt haben, hätte man einen abendfüllenden Film entwickeln können. Mein Ernst! Chapeau!"

Und all diese Materialien sammeln die Teilnehmer in den Pappkartons mit der grünen Aufschrift. Aber auch Requisiten und Kostüme können hier gelagert werden. Wer hätte gedacht, dass die Kunstform Film so viel Disziplin erfordert!

Am Ende werden dann aus acht Drehbüchern acht Filme. Sie feierten Premiere während des Filmfabrik Dulsberg Festivals. "Es war echt anstrengend" resümieren die Schüler, "aber es hat auch echt Spaß gemacht."

DULSBERG IM ZOOM ist Teil der Filmfabrik Dulsberg, einer Kooperation zwischen dem jaf - Verein für medienpädagogische Praxis e.V. und der Stadtteilschule Alter Teichweg und wurde durch das Modellprogramm Kulturagenten für Kreative Schulen ins Leben gerufen. Seit 2013 ist die Gesamtschule Alter Teichweg Kooperationsschule des jaf e.V., dem wichtigsten und innovativsten Träger aktiver Medienarbeit in Hamburg. Der jaf e.V. ist zentraler Kooperationspartner der Schule.