jaf e.V. als Initiator

Initiative Creative Gaming

Initiative Creative Gaming

Den Ruf von Computerspielen verbessern und das Potential durch eine umfangreiche und intelligente Integration in die Bildung verstärkt nutzen. Das ist das Anliegen der Initiative "Creative Gaming".

Die erste Generation an Kreativen, Spielern, Medienproduzenten und -pädagogen, die mit Computerspielen erwachsen wurden - ein bunt gemischter Pool von Menschen, die ihre Arbeit vernetzen. Mit Workshops an Schulen und Beiträgen zur öffentlichen Debatte will die Initiative das kulturelle und kreative Potential des Spielens freisetzen. Auch Diskussionen, die sich nicht auf Suchtpotential und Gewaltdarstellung von Spielen beschränken, sind geplant.

Die Initiative "Creative Gaming" präsentiert sich mit Play07 Hannover vom 22. bis 25. November 2007 mit einem Machinima-Special auf dem 9. up-and-coming Int. Film Festival Hannover. "Interaktive Präsentation & Talks", "Machinima-Lab" und "Showroom" bilden die drei Bausteine des ersten öffentlichen Auftritts.

Mit Play08 Hamburg beginnt im Winter 2007/2008 eine Workshopreihe für interessierte Hamburger Schulen. Im Vorfeld finden 45-minütige Infoveranstaltungen zum Thema kreatives Arbeiten mit Computerspielen statt, in denen Lehrer/innen einen kompakten Einstieg in die Thematik erhalten.

Genauere Informationen stehen auf der Internetseite der Initiative.
Mehr Informationen im direkten Link:
www.creative-gaming.eu


Teilen